E-Scooter Versicherungen

Verischerungen – Schützen Sie Ihren E-Scooter

E-Scooter sind in Deutschland versicherungspflichtig. Aus diesem Grund muss jede Person die sich privat einen Elektroroller anschafft und diesen auf öffentlichem Gelände nutzt, eine Versicherung abschließen. Nach Abschluss der E-Scooter Versicherung, erhält man ein kleines Nummernschild, welches hinten am E-Scooter befestigt werden muss.

Insgesamt gibt es noch nicht viele Versicherungen die einen expliziten Schutz für E-Scooter anbieten. Die derzeit beliebtesten haben wir Ihnen im folgenden aufgeführt:

HUK-COBURG – E-Scooter Versicherung

Die E-Scooter-Haftpflichtversicherung deckt Schäden gegenüber Dritten in Höhe von bis zu 100 Millionen Euro für Personen-, Sach,- und Vermögensschäden je Schadenfall ab. Bei Personenschäden bis zu 15 Millionen Euro je geschädigter Person.

Die Teilkaskoversicherung (Selbstbehalt von 150,00 Euro) ersetzt Schäden am E-Scooter, z.B. durch Raub, Diebstahl oder Brand.

Die Höhe des Beitrags richtet sich hier nach dem Alter des Fahreres (unter oder über 23 Jahre) des Versicherungsumfangs und dem Monat in dem die Versicherung startet.

Insgesamt bietet die HUK derzeit das Angebot mit dem besten Preis- Leistungsverhältnis an. Die Kosten für eine Versicherung bei der HUK startet bereits ab einem Betrag von rund 15,00 Euro pro Versicherungsjahr.

Hier geht’s zum Versicherungsangebot der HUK


Die Bayrische – E-Scooter Versicherung

Ähnlich wie bei der HUK Versicherung gibt es auch die Möglichkeit auf eine normale E-Scooter-Haftpflichtversicherung sowie optional mit Teilkaskoversicherung (150,00 Euro Selbstbeteiligung). Die Schadensdeckung ist ebenfalls gleich zu der HUK-Versicherung.

Ein Pluspunkt bei der Versicherung „Die Bayrische“ ist der schnelle Versand des Nummernschildes. Dieses erhalten Sie, wenn Sie werktags bis 12:00 Uhr bestellen schon am nächsten Tag! Allerdings liegt die Versicherung preislich etwas höher. Hier beginnt der Versicherungsschutz ab einem Betrag von 2,29 Euro monatlich, also rund 27,00 Euro pro Versicherungsjahr.

Hier geht’s zum Versicherungsangebot der „Die Bayrische“


DEVK – E-Scooter Versicherung

Wie auch bei der Bayrischen und der HUK, bietet die DEVK eine E-Scooter-Haftpflichtversicherung mit Möglichkeit auf eine Teilkaskoversicherung (150,00 Selbstbeteiligung) an. Die Versicherung der DEVK ist derzeit mit einem Preis von 36,01 Euro pro Versicherungsjahr die teuerste.

Hier geht’s zum Versicherungsangebot der DEVK


Unsere Empfehlung

Da sich der Versicherungsumfang der jeweiligen E-Scooter Versicherungen kaum Unterscheidet, ist die Versicherung der HUK mit einem unschlagbaren Preis- Leistungsverhältnis klar auf Platz 1. Natürlich können die Preise abweichen, wenn Sie bereits Versicherungsnehmer in anderen Bereich der jeweiligen Versicherung sind. In diesem Fall können möglicherweise Kombi-Rabatte auf die Versicherungen gegeben werden.

Wichtige Infos zur Zulassung eines E-Scooters

Voraussetzung für die Nutzung im Straßenverkehr

  • Das Fahrzeug hat eine Höchstgeschwindigkeit von maximal 20 km/h.
  • Es liegt eine allgemeine Betriebserlaubnis vor.
  • Am Fahrzeug ist ein Typenschild mit der Bezeichnung „Elektrokleinstfahrzeug“ und eine Fahrzeug–Idendifizierungs-Nummer (FIN) angebracht.
  • Das Fahrzeug ist mit einem Kennzeichen versehen.

Zusätzlich muss der E-Scooter folgende Merkmale aufweisen:

  • Lenk- oder Haltestange
  • Leistungsbegrenzung auf 500 Watt
  • Maximal 70cm breit, 140cm hoch und 200cm lang
  • Maximale Fahrzeugmasse (ohne Fahrer): 55kg