E-Scooter Vergleich

E-Scooter Vergleich – 3 E-Scooter im Test

Seit dem E-Scooter in Deutschland zugelassen sind, gibt es unzählige Hersteller. Leider sind auch immer E-Scooter dazwischen, deren Qualität mangelhaft ist und der Spaß somit nur von kurzer Dauer. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, erstellen wir einen E-Scooter Vergleich der beliebtesten Modelle. Im folgenden erhalten Sie detailiert Informationen, welcher E-Scooter für Sie möglicherweise am besten geeignet ist:

[amazon table=“164″]

1. XIAOMI MI Electric Scooter M365-EU E-Roller

Das knapp 400€ teure Modell wird von einer Lithium-Ionen-Batterie betrieben, die eine Maximalleistung von 300 Watt erzeugt. Das Modell ist Spritzwasser geschützt. Über die App lassen sich außerdem zahlreiche Einstellungen vornehmen. Ein Diebstahlschutz ist durch die App ebenfalls Bestandteil.

  • Gewicht 12,5 kg
  • Der stabile Rahmen besteht aus Aluminium aus der Luftfahrttechnik. Das macht den MI E-Scooter belastbar mit bis zu 100kg und trotzdem leicht
  • Motor mit 300 W Nenndauer.
  • Der MI E-Scooter lässt sich aufgrund der Bauweise schnell und einfach zusammenfalten und wiederaufbauen.
  • Als Reichweite werden vom Hersteller ca. 30 km
  • LED-Scheinwerfer vorne
  • Farben: anthrazit und weiß

Unser Fazit zum Xiaomi M365:

Der Roller gefällt mit seiner Optik und seinem günstigen Preis. Gleichzeitig wirkt der Roller qualitativ gut gefertigt. Abstrichen müssen bei der Beschleunigung gemacht werden. Für den Fahrer, der sich entspannt an die Thematik E-Scooter heranwagen will, sicherlich ein guter Versuch. Zum Thema Sicherheit muss auch erwähnt werden, dass die Bremser einen guten Eindruck machen. In den Versuchen haben Sie schnell die Bremsleistung (vorne und hinten Bremsen) umgesetzt und haben uns ein sicheres Gefühl vermittelt. Insgesamt schneidet der Xiaomi in unserem E-Scooter Vergleich durch sein gutes Preis- Leistungsverhältnis als „gut“ ab.

Hier geht’s zum Xiaomi E-Scooter >


2. Metz moover | Elektrotretroller mit Zulassung gemäß eKFV

Noch bevor es die „E-Scooter-Verordnung“ gab, hat die Firma Metz bereits keine Kosten und Mühen gescheut, und den ersten rechtskonformen E-Scooter in Deutschland gelauncht. Der Scooter darf bereits seit dem 1. März 2019 legal am Straßenverkehr in Deutschland teilnehmen. Außerdem ist besonders, dass der Metz moover ein komplettes Qualitätsprodukt made in Germany ist. Denn er wurde in Deutschland sowohl entwickelt, konstruiert, aber eben auch hergestellt. Das Unternehmen sitzt im beschaulichen fränkischen Zwirndorf.

  • Der Metz moover ist durch seine Verarbeitung zwar etwas schwerer (16 kg) als vergleichbare E-Scooter, ist dafür aber auch stabiler. Außerdem ist er gegen Spritzwasser geschützt.
  • Faltgelenk zum Transport und Verstauen im Kofferraum
  • Über die Displayanzeige können Akkuladestand, Geschwindigkeit und Tageskilometer angezeigt werden
  • Der Metz moover verwendet eine LED-Leuchte mit Tagfahrlichtfunktion (StVZO konform)
  • Bequeme Beschleunigung über Handpedal
  • Motor mit 250 W Nenndauer und Hinterradantrieb mit 500 W Peakleistung kann er mit einer Ladung bis zu 25 km Reichweite haben.
  • Holztrittbrett sieht nicht nur hübsch aus, ist auch extrem
  • Gepäckträger (Montage von Taschen/ Transportboxen möglich / Lenkstangenhalterung
  • Farben: rot, schwarz und grau

Der 16 kg schwerer Roller hat eine gute Beschleunigung. Er ist nicht per App koppelbar. Der Tacho übernimmt hier direkt wichtige Funktionen. Ca. 15 km sind mit dem Metz Moover mit einer Füllung zu bewältigen. Danach benötigt der Roller ca. 4 Stunden zum Laden.

Unser Fazit zum Metz Moover:

Richtiges Kopfsteinpflaster ist auch für diesen Roller nicht richtig, dafür ist auch diese Federung nicht geeignet. Werden die Bremsen gedrückt, kommt der Metz Moover schnell zum Stehen. Es ist also gerade bei der Vorderbremser ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Die Beschleunigung dagegen ist gut dosierbar. Im E-Scooter Vergleich ist der Metz Moover mit einem Preis von knapp 2.000 € der teuerste. Wer aber das nötige Kleingeld locker sitzen hat, dem gefällt der Roller und der wird auch ganz bestimmt mit diesem Modell seine Freude haben. Insbesondere bei diesem E-Scooter sollten Sie auf ein Diebstahlsicheres Schloss achten. Hier bietet sich das Master Lock Handschellenschloss an, welches wir in einem Bericht bereits getestet haben: Master Lock Handschellenschloss Testbericht.

Hier geht’s zum E-Scooter Metz Moover >


3. Elektroscooter IX300 von Bluewheel

Möchten Sie auch gerne mal die Farbe ihres Elektro Scooter verstellen können? Mit der App des IX300 lässt sich die Farbe deines Rollers auf deinem Smartphone ändern – das ist eine Marktneuheit. Da der Roller eigentlich mehr schafft, als die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen 20 km/h, lässt sich das Modell per App drosseln.

Hält der E-Scooter was erverspricht?

Leider berichten einige Kunden davon, dass die Entfernungsleistung nicht wie beschrieben um die 20 km liegen. Das können natürlich Einzelfälle sein, müssen aber bei der Bewertung dennoch in Betracht gezogen werden. Also bei diesem Modell weiter die Kundenbewertungen fleißig lesen. Vielleicht löst sich diese Meinung bald am Markt auf, und das „Farbenspiel“ unter den Rollern wird für den interessierten E-Scooter-Käufer noch attraktiver.

  • App-Steuerung: Mit der intelligenten App-Steuerung bist Du auf dem Roller stets smart vernetzt. Nutze Funktionen, wie mobiles Live-Tracking Deiner Route, Lock Funktion sowie Drosseln der Geschwindigkeit
  • Innovativ: Der Cityroller überzeugt mit seinem LCD-Display sowie Smart LEDs: Lenkerlicht, Hinterradlicht und zwei Frontlichter Deines Tretrollers lassen sich super easy per App einstellen, ausschalten und variieren
  • Motorleistung: Unser Elektroscooter ist mit einem 350W DC-Motor ausgestattet. Mit der großartigen Motorleistung von 25km/h bist Du für lange und anspruchsvolle Fahrten auf unserem Roller gewappnet
  • Urban Design: Lebe deinen Mobilitäts-Traum mit unserem formvollendeten Design. Der Cityroller ist faltbar und besitzt einen höhnverstellbaren Lenker. E-Scooter ist für Kinder und Erwachsene geeignet
  • Sicherheit: Bis zu 120kg Tragkraft/ Belastbarkeit, Transportrollen, Trolley-Funktion, Federung Dämpfungssystem sicher auf der letzten Meile Transportrollen, Airless Big wheels

Innovative Technik im IX300 E-Scooter:

Der iX300 ist ein moderner E-Scooter. Der Scooter ist per App zu steuern und daher genau für Technikfreaks geeignet. Über die App ist ein Livetracking des Rollers jederzeit möglich. Auch kann der Roller über die App angeschlossen werden und auch die Geschwindigkeit kann per App gedrosselt werden. Gerade in Deutschland nicht ganz unwichtig, wo die Höchstgeschwindigkeit auf 20 km/h begrenzt ist, der Roller aber bis zu 25 km/h schafft.

Der Cityroller hat ein LCD-Display und smart LEDs. Lenker-, 2 Front- und das Hinterradlicht lassen sich bequem über die App an – und ausstellen und auch variieren. Die Motorleistung, des faltbaren Rollers, umfasst 350 Watt. Der E-Scooter hat eine Tragkraft von 120kg bei einem Eigengewicht von knapp 12 kg (11,5 kg laut Herstellerangaben). Der Roller ist mit knapp 500 € eine nicht ganz günstige Einstiegsvariante – aber Preisleistungsverhältnis top.

Hier geht’s zum E-Scooter IX 300 von Bluewheel >